Thursday, June 29, 2017

Bergfriedhof Heidelberg

Der Bergfriedhof in Heidelberg besteht seit 1844 und ist für alle Konfessionen offen .Er ist in verschiedene Teile unterteilt und beherbergt unter anderem auch eine Jüdischen teil.Der Bergfriedhof wird immernoch aktiv betrieben .Er gibt dort Bestattungen aller At ,selbst Baumbestattungen.Er liegt direkt an einem Hang und einige Teile des Friedhofes sind nur über Treppen zu erreichen.Man kann den Friedhof mit der Strassenbahn erreichen .

Wer mehr über den Friedhof erfahren möchte findet Infomationen hier
Bergfriedhof 

Im Zuge meiner Reisen habe ich natürlich auch Friedhöfe fotografiert,Irgendwann ist glaube ich jeder ,der öfter mal auf Friedhöfen fotografiert ,an den Punkt gekommen ,das alle Bilder gleich sind .Aber es gibt immer wieder Augenblicke ,wo man ein Grab findet was einen schockiert und fasziniert .























Meer der Engel (Anonymes Kindergrab)

Meer der Engel 
Wer sich alle meine Bilder angucken möchte ,kann dies hier tun 

Monday, June 19, 2017

Gothic Plus Size Basic Collection:Kleider


1.) Vokuhila Kleid
Wo man auch hinguckt sieht man asymetrische Kleidung ,und ich bin auf den Zug aufgesprungen.ich habe mir ein Kleid aus der *Meine Nähmode* aus dem Jahr 2015 als Schnitt rausgesucht .Meine Nähmode ist eine vom Oz Verlag herausgebrachte Nähzeitschrift ,die immer die neusten Schnitte von Simplicity zeigt .Am anfang noch vorwiegend in den Grösseren Größen ,sind es mittlerweile eher die kleinen Größen ,die dort abgedruckt werden .ein Grund warum ich mir wieder Einzelschnitte kaufe.Ich komme Größenmässig besser mit den USA Schniten klar ,darum verwende ich meistens diese oder Schnitte aus weiteren Zeitschriften des Oz Verlags .Geplant war das Ganze ohne Arm ,da mir das nicht gefiel ,ist es mit Arm .Am Rücken hat es eine Spitze Applikation ,die ich fertig gekauft habe .Unten habe ich an den Saum wieder eine Spitze angenäht



Stoff:Ebay . Applikation/Spitze :Aliexpress

Gothic Plus Size Basic Collection :Jacken

Ich habe im Laufe der jahe einfach festgestellt ,das ich *Ohne Arme * nicht mag.Einige behaupten es liege daran ,das ich Borderliner bin und an den Armen Narben habe .Da muss ich leider enttäuschen ,denn ich cutte nicht .Mein Weg der Selbstzerstörung ist ein anderer.Ich mag es einfach nicht ,weilich fürchterlich breite Schultern habe .Ich hatte sie schon als ich noch jung &schlank war ,was wohl nicht zu letzt daran lag ,da ich Leistungs Volleyballerin war und heute der Tatsache zu zuschieben ist ,das ich einmal die Woche zur Wassergymnastik gehe .Jedenfalla liebe ich Sweatshirt Bandjacken schon seit Jahren und bin ein grosser Freund des Cardigan Strickjacken Clans.Ich kaufe meine Cardigans für gewöhnlich in der Herenabteilung .Von daher sind sie eher gerade geschnitten ,gehen von der Länge her bis knapp über den Hintern und sind von d Schulterbreite nicht zu eng .Nun liebe ich den Fledermaus Ärmel Schnitt sehr ,was es aber nicht besser macht ,das er mir nicht steht,denn er tägt leider fürchterlich auf .Somt werde ich umdenken müssen 

1.) Fledermausi Jacke mit Day of Dead Skulls 
Geschnitten Frei nach Schnauze mit Fledermaus Ärmeln.Ist schon 10 cm gekürzt wurden und sitz immer noch fürchterlich .Die Ärmel wefen Falten ,ebenso der Rücken .Daher werde ich diese Jakce nochmal überarbeiten.Vorne und an den Ärmeln ist schon Borte dran ,die bleibt auch dran ,da ich nur an den Seiten die Nähte aufschneiden und begradigen werde.Wenn meine arme wieder in Ordnung sind,das kann noch dauern




Stoff:Stoffcentrum Hamburg via Kreativa /Schnelsen ,
Spitze:Aliexpress

 2.)Cardigan in Wickeloptik mt Schlangenprint Ärmeln und Rabendruck
Dieser Cardigan war mal ein Wickelkleid.Zugeschnitten nach einem Schnitt von Simplicity.Ich habe den selben Schnitt in der selben Grösse zweimal zugeschnitten.In meinem roten Leo Jersey super ,aber in diesem grauen Sweat Jersey leider viel zu klein .Ich habe nun die Ragan Ärmel ,einfach durch neue grössere ,breitere Ärmel ersetzt .Die Ärmel habe ich aus einer Leggings geschnitten ,die eben so selbstgenäht war ,aber oben viel zu eng .Ich habe die Beine einfach zu Ärmeln gemacht ,in dem ich sie in der Länge gelassen habe und dann einfach in den aufgetrennten Cardigan /Kleid eingesetzt habe .Das Muster auf dem Rücken ist mit einer Schablne von Heike Schäfer ( ja von QVC) und Stoffmalfarbe gestencilt .Man sieht das es da zwei Flecken gibt ,die ich noch kaschieren muss mit Kreuzen ,Rosen oder irgendwas anderem .

Stoff: Sweat-Stoffmarkt Holland Rest /Snake-Ebay 

3.) Bolero:Gemacht aus einem löchrigen alten Shirt ,was ich einfach 20 cm gekürzt habe .Vorne dann in der Mitte durchgeschnitten und ein bisschen abgerundet .Auf der Puppe sieht das schief aus ,ist aber genau gleich geschnitten .Dann habe ich das ganze gesäumt und mit einer Spitzenborte versehen .Hinten habe ich zur Deko eine fertige Applikation aufgenäht um dem ganzen etwas mehr Gothic einzuauchen und weil das gerade wieder IN ist .An den Ärmeln werde ich noch weitere Applikationen aufnähen. 




Goth Plus Size Basic Collection:Röcke 1

NUn ist schon wieder Mitte Juni und ich habe noch nichts gebloggt .Trotzdessen ich mir vogenommen habe mindestens 2 Mal im Monat zu bloggen.
Da ich nicht schon wieder von Londn oder Friedhöfen bloggen will ,heute mal was zum Thema Mode für  Plus Size Gothics.
Immer wenn ich so im Internet auf IG oder YT rumstreife und nach Gothic Selbstmach- und Kleidungstips gucke,finde ich häufig Videos und Bilder von Frauen und Männer ,die Mitte 20 sind und topschlank und ich frage mich woran das liegt ,das ich kaum Plus Size Gothic Menschen finde.Liegt es daran das wir uns nicht schön finden ( jedenfalls ist das in meinem Fall so )oder liegt es daran das wir nicht die richtigen Klamotten finden ? Oder gibts es nur mich in Plus Size und über 40?
Jedenfalls habe ich angefangen mir ein paar Klamotten selber zunähen und gekaufte Klamotten zu pimpen.
Ich habe niemanden ,der von mir Fotos machen kann zur Zt ,von daher gibt es die Modelle an der Puppe.
Ich mache das hier nicht als Tutorial oder zeige wie ich das zugeschnitten habe .es gibt viele Seiten die das immer wieder zeigen und auch viele Videos .Meistens in Englisch ,aber vereinzelt auch in Deutsch
Als erstes habe ich eine Serie Röcke genäht :

1.) Pannesamt ...kommt gerade wieder voll in Mode.H&M hat gerade wieder Hosen damit im Angebot
Dieser ist knielang und hat unten eine lila Spitzenborte.Leider hab ich das bei anstecken nicht gesehen da das lila im normalen Licht sehr viel dunkler ist .Ich mag es nicht leiden ,und werde die Spitze wohl abschneiden.Warum abschneiden und nicht abtrennen? Ich habe die Erfahrung geacht ,das beim Abtrennen der Pannesamt eh kaputt geht ,darum abschneiden .
Stoff:Buttinette
Schnitt:Frei Schnautze

2.) Pannesamt mit Spinnetz Druck...ebenfalls knielang .Beim Schnitt nehme ich oben meine Beckenbreite und stelle den dann A förmig nach unten über die Stoffbreite aus.
Stoff:Buttinette
Schnitt:Frei Schnautze ,wie beschrieben

3.) Baumwolle anthrazit ....der Stoff hat etwas Jeansartiges ist aber deutlich dünner .Der Rock ist knöchellang ,nach dem Selben System wie oben beschrieben
Stoff :Karstadt ...Coupon

Ich habe noch einige andere Röcke im Sinn unter anderem Vokuhila ,lang Pannesamt ,lang schwarz Jersey mit Ankh und irgendwas viktorianisch angehauchtes rüschiges langes