Saturday, May 20, 2017

Update London und Adam Ant Again

Nun hänge ich schon wieder mit den Blogeinträgen hinterher.Eigentlich hatte ich mir vorgenommen einmal die Woche zu posten ,aber die letzten Wochen haben einen grossen Anteil meiner sehr knappen Energie in Anspruch genommen



Es hat sich kurzfristig entschieden ,das ich doch nochmal nach London geflogen bin .Eigentlich wollte ich nicht.Adam Ant hat ein weiteres Konzert ,diesmal in der Royal albert Hall gegeben ,auf dem er seine Singles spielte.Die Karte dafür hatte ich schon seit Dezember ,als ich meine Karte für das Abschluss Konzert seiner letztjährigen *Kings of the Wild Frontier *Tour verkauft hatte.Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht bekannt ,das sich meine Lieblingsband HIM auflösen und ich war noch frohen Mutes und plante sogar noch ein weiteres Konzert in Birmingham

Als dann im März oder April die Trennung von HIM bekannt gegeben wurde ,musste ich sowohl aus finanziellen Gründen als auch aus Urlaubsgründen etliches Umplanen.

In meiner Geistigen Umnachtung ,die mich alle Vierteljahre einholt ,habe ich dann vergessen ,das Zimmer in London zu stornieren und die Karte kam auch erst 5 Tage vor dem Konzert.Ich erkannte dann 8 Std zu spät ,das ich das Zimmer nicht mehr stornieren kann,schon garnicht kostenfrei und entschied mich nach langem Hin und Her dann doch zu fliegen .Es war alles sehr konfus ,chaotisch und dramatisch was die Planung betraff,da ich mich nachwievor in einem Zustand der Geistesverwirrung befinde.
Leute ,die meinen Blog schon früher gelesen haben wissen ,das ich aus einer spannenden Mischung verschiedener nicht ganz einfacher und unsichtbarer Erkrankungen leide ,wie Fibromyalgie und Depressionen .

Also lange Rede kurzer Sinn ,bin ich dann doch für 2 Nächte /3 Tage nochmal auf einen abenteuerlichen Trip nach London .
Da ich das letzte Mal im November eher ein Goth/ Metal Touri war ,und mich von den grossen Touri Stätten ferngehalten habe ,habe ich dieses Mal genau das gegenteil gemacht und bin an die Touri Stätten.Ich wollte immer schon mal über die Tower Bridge gehen ,den Big Ben sehen und das Westminster Abbey.


Ich habe eine See London by Night Tour in einem offenen Doppeldecker gemacht ,was ich jedem nur empfehlen kann .Ich habe die frühste Tour gewählt und bin in die Dämmerung gefahren .Zum Schluß hat es leider noch geregnet.
Am Mittwoch habe ich,aufgrund starken Regens ,erst das Victoria und Albert Museum besucht und dann  Adam Ant in der Royal Albert Hall gesehen ,die eine umwerfende Location ist .Allein diese riesige Orgel war schon sehenswert.Allerdings war es nicht erlaubt Fotos zumachen.
Am Donnerstag habe ich mir noch einen kleinen verwunschenen Friedhof in der Nähe meines Hostels angeguckt ,den ich Friedhof der Rosen getauft habe

Unterm Strick war es wirklich wieder schön ,aber auch erstmal das letzte Mal Ausland für mich bis vorausssichtlich Ende des Jahres.

Einen ausführlicheren Bericht mit vielen Fotos gibt es später